Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

Mundhygiene ist wichtig, das weiß jeder Patient. Doch auch wenn Sie noch so gut putzen, einige Stellen können Sie zu Hause vor dem Spiegel einfach nicht erreichen. Daher raten Zahnärzte zur regelmäßigen Prophylaxe in der Zahnarztpraxis.

Entzündungen, Zahnfleischerkrankungen und Karies werden durch Bakterien verursacht, die sich im Zahnbelag ansiedeln. Dieser bakterielle Zahnbelag – die sogenannte Plaque – muss täglich entfernt werden. Dazu braucht man die richtige Putztechnik und spezielle Hilfsmittel. Allerdings sind vor allem die Bereiche zwischen den Zähnen und unter dem Zahnfleisch schwer erreichbar und daher auch bei gründlichem Zähneputzen nicht zu beseitigen. Wenn sich der Zahnbelag und damit die Entzündung ungestört weiter ausbreiten kann, wird aus  einer Zahnfleischentzündung schnell eine tiefgreifende Parodontitis. Die Zahnprophylaxe berücksichtigt diese Probleme. Somit ist die Vorbeugung eine der wichtigsten Behandlungen in der Zahnarztpraxis. Prophylaxe bedeutet die vollständige Entfernung aller Zahnbeläge.

 

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung ist eine Intensivreinigung. Alle harten und weichen Beläge werden von den Zahnoberflächen entfernt. Dunkle Verfärbungen und Ablagerungen können teilweise mit entfernt werden. Eine Zahnreinigungssitzung dauert ca. eine Stunde. Zur Reinigung der Zähne kommen verschiedene Geräte zum Einsatz, wie Ultraschall und eventuell Pulverstrahl. Zusätzlich wird mit verschiedenen Handinstrumenten gearbeitet. Nach dem Entfernen der Zahnbeläge erfolgt die Politur der Zähne mit fluoridhaltiger Paste. So werden die Zahnoberflächen glatt und das Anhaften neuer Zahnbeläge erschwert. Meist wird zum Abschluss ein fluoridhaltiges Gel oder ein Lack aufgetragen, der einen schützenden Film auf den Zähnen bildet.

 

Empfehlenswert ist die professionelle Zahnreinigung in Verbindung mit Ihrem Vorsorge-Termin mindestens zweimal im Jahr. Für Patienten, die bereits Zahnfleischtaschen haben, ist die professionelle Zahnreinigung alle drei Monate von großem Vorteil. Auch Menschen mit Implantaten oder Zahnersatz sollten drei bis vier Mal im Jahr zur Zahnreinigung. Gesunde Zähne sind wichtig – auch für unsere Gesundheit insgesamt. Studien belegen, dass Parodontitis das Risiko für Diabetes, Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht. "Gesund beginnt im Mund" – gepflegte Zähne haben entscheidenden Anteil an unserem Wohlbefinden.

 

Die verwendeten Instrumente und Behandlungsschritte:

  1. Ultraschall zur Entfernung harter und weicher Beläge

  2. Wenn nötig Anwendung von Handinstrumenten und Pulverstrahlgerät

  3. Bürste und Polierpaste für die Politur

  4. Zahnseide und spezielle Polierstreifen für die Zahnzwischenräume

  5. Fluoridierung als Kariesschutz

© 2020 Zahnarztpraxis Dr. R. Th. Welther  Zahnarzt Frankfurt Sachsenhausen